Kategorie: Allgemein

Home / Allgemein
Großer Horizont der Literatur
Beitrag

Großer Horizont der Literatur

Das Werk von Ursula Krechel ist überaus facettenreich. Kritiker bezeichnen die Schriftstellerin als „Archivarin des Verdrängten“ oder „poetische Spurensucherin“. Wir widmen der Künstlerin eine neue Folge auf Literaturerleben.de mit einer Lesung der Autorin aus ihrem neuen, großartigen Essayband „Gehen. Träumen. Sehen. Unter Bäumen.“, der bei Jung und Jung erschienen ist. Darin erinnert sie sich auch an Berlin-Friedenau...

Familie Grass zu Besuch bei Kafkas – Eine Ost-West-Freundschaft in „Aus dem Tagebuch einer Schnecke“
Beitrag

Familie Grass zu Besuch bei Kafkas – Eine Ost-West-Freundschaft in „Aus dem Tagebuch einer Schnecke“

Der Schriftsteller Günter Grass machte 1969 Wahlkampf für die SPD. Ein halbes Jahr lang war er in Städten und in der westdeutschen Provinz unterwegs – führte Tagebuch, was er sonst nie tat. Alles und jedes wollte er mitschreiben. Alles und jenes verarbeitete er dann in dem Prosaband „Aus dem Tagebuch einer Schnecke“, der vor 50...

„Radikaldemokratisch – bis in die Künste hinein!“ #NoWar
Beitrag

„Radikaldemokratisch – bis in die Künste hinein!“ #NoWar

Es war vor 56 Jahren: Günter Grass hielt seine Rede in Princeton (USA) „Vom mangelnden Selbstvertrauen der schreibenden Hofnarren unter Berücksichtigung nicht vorhandener Höfe“. Darin kritisierte er das mangelnde gesellschaftliche Engagement von Schriftstellern. Und er schrieb das Gedicht „Irgendwas machen“, in dem er das politische Gedicht aufs Korn nimmt: „Aufrüstung öffnet Märkte für Antikriegsgedichte. Die...

Lyrisch durch die Jahreszeiten
Beitrag

Lyrisch durch die Jahreszeiten

Die Schweizer Autorin Marianne Mani liest aus ihrem Gedichtband „Ein Lächeln am Wegrand“, der 2018 erschienen ist. Ein Fünf-Minuten-Erlebnis zum Innehalten und ein Bummel durch die Jahreszeiten, der Lust auf Lyrik weckt. Marianne Mani lebt nach ihrem Theologiestudium in Marburg und Zürich in der Schweiz – im Aargau, im Tessin und in Zürich. Mit ihrer...

Solidarität aus der Ferne
Beitrag

Solidarität aus der Ferne

Im Dezember 1981 trifft eine Delegation der polnischen Gewerkschaft Solidarność aus Danzig in Bremen zu einem Arbeitsbesuch ein. Kurz darauf erfahren die Freiheitskämpfer, dass wenige Stunden nach ihrer Ausreise aus Polen dort das Kriegsrecht verhängt und ihre Solidarność zerschlagen wurde. Sie beschließen kurzfristig, in Bremen zu bleiben, gründen ein „Informations- und Koordinationsbüro“, um ihren Kolleginnen...

55 Jahre Wahlkontor deutscher Schriftsteller
Beitrag

55 Jahre Wahlkontor deutscher Schriftsteller

von Horst Monsees Ich rat Euch, Es-Pe-De zu wählen! Gedichtszeile von Günter Grass – Willy Brandt gewidmet Autorenbeschimpfung: Als Rolf Hochhuth 1965 im „Spiegel“ die Sozialpolitik der christlich-liberalen Regierungspolitik kritisierte, holte Bundeskanzler Ludwig Erhard (CDU) zum Rundumschlag gegen Schriftsteller aus: Diese würden über Dinge sprechen, bei denen sie „von Tuten und Blasen keine Ahnung haben“....